Schlagwort: Leverkusen

Neulandbrücke Leverkusen

Leverkusen, Rheinallee (Neuland-Park)

Die Neulandbrücke in Leverkusen wurde ebenso wie der  St. Antonius Steg zur Landesgartenschau Nordrhein-Westfalen 2005 gebaut. Der Park wurde an dieser Stelle auf einer abgedichteten Mülldeponie angelegt, wodurch zur Gründung der Neulandbrücke 32 Rammpfähle mit einer Länge von jeweils 24 m für die 4 Fundamente der Brücke notwendig waren.

Die 145 m lange dreifeldrige Brücke (39 m, 45 m und 39 m) mit beidseitigen Kragarmen von jeweils 11 m hat eine Gehwegbreite von 3,50 m. Die Hauptträger sind aus Rohrprofilen gebildetes Fachwerke, an die die orthotrope Platte in verschiedenen Höhen anbindet.

Neulandbrücke Leverkusen
Neulandbrücke Leverkusen (07.10.2007)
Neulandbrücke Leverkusen
Neulandbrücke Leverkusen (07.10.2007)
Neulandbrücke Leverkusen
Neulandbrücke Leverkusen (07.10.2007)
Neulandbrücke Leverkusen
Neulandbrücke Leverkusen (07.10.2007)
Neulandbrücke Leverkusen
Neulandbrücke Leverkusen (07.10.2007)

Stand 23.03.2013

St. Antonius Steg Leverkusen

Leverkusen, Rheinallee

Der St. Antonius Steg wurde zur Landesgartenschau 2005 gebaut. Er gehört zum südlichen Ende des Neuland-Parkes und verbindet den Platz an der St. Antonius-Kirche mit der Uferpromenade am Rhein. Der Steg hat eine Gesamtlänge von 175 m, überquert die Rheinalle und endet am Rhein in einer Aussichtsplattform. In den 18m hohen Pylon der Stahl-Schrägseilbrücke ist ein Aufzug eingebaut, der die barrierefreie Nutzung der Fußgängerbrücke ermöglicht. Zur St. Antonius-Kirche hin verläuft der Steg in einer abfallenden Rampe.

St. Antonius Steg, Leverkusen / Germany
Überquerung Rheinallee (07.10.2007)
St. Antonius Steg, Leverkusen / Germany
St. Antonius Steg, Leverkusen (07.10.2007)
St. Antonius Steg, Leverkusen / Germany
Pylon mit Aufzug (07.10.2007)
St. Antonius Steg, Leverkusen / Germany
Blick von der Aussichtsplattform (07.10.2007)
St. Antonius Steg, Leverkusen / Germany
St. Antonius Steg, Leverkusen (07.10.2007)
St. Antonius Steg, Leverkusen / Germany
Aussichtsplattform (07.10.2007)