Fotografie

  • Griethausener Brücke

    Die Griethausener Brücke bei Kleve kurz vor der niederländischen Grenze ist heute ein über 150 Jahre altes technisches Denkmal und – in typischer niederrheinischer Landschaft gelegen – immer einen Ausflug wert. 1863 bis 1865 wurde eine neue Eisenbahnstrecke von Kleve nach Zevenaar (Niederlande / bei Arnheim) gebaut, die bei Griethausen den Rhein überquerte. Die eigentliche […]

    Read More
  • Niedrigwasser an der Theodor-Heuss-Brücke in Düsseldorf

    Anfang Dezember 2018 hat der Rhein nach der Dürre des Sommers und des Herbstes immer noch einen so niedrigen Wasserstand wie selten zuvor. Das ermöglicht an Stellen zu fotografieren, die normalerweise trockenen Fußes nicht zu erreichen sind und eröffnet ungewohnte Blicke auf den Strom – hier an der Theodor-Heuss-Brücke in Düsseldorf.   Alle Bilder wurden […]

    Read More
  • Sonnenaufgang an der Flughafenbrücke – Minolta MC Rokkor-PF 58 mm 1.4

    Das 58 mm 1.4 Minolta MC Rokkor-PF  Objektiv ist ein spezielles Objektiv: offenblendig nicht sehr kontrastreich und auch nicht überragend scharf, aber mit mit einem sehr sanften Bokeh und eigener Farbwiedergabe versehen, kann es  aus heutiger Sicht einen schönen Vintage-Look produzieren. Damit eignet sich das Objektiv in erster Linie für einen besonderen Portrait-Look, aber eben […]

    Read More
  • Herbstfarben mit dem Minolta MD Macro Rokkor 100 mm 1:3.5 Objektiv

    Die herbstliche Färbung der Blätter bildet wunderschöne harmonische Farbkombinationen. Ein Ausflug in den Wald lohnt sich immer, und das 100er Minolta Macro Rokkor ist ein guter Begleiter für Landschafts- und Nahaufnahmen. Der zum Objektiv gehörende 1:1 Adapter muss nicht dabei sein, denn der Abbildungsmaßstab von max. 1:2 ohne Adapter reicht völlig aus, um die Herbstfarben […]

    Read More
  • Nachts in der Fußgängerzone

    Ein Spaziergang nach Sonnenuntergang in der Fußgängerzone – ohne Menschen eigentlich eher langweilig. Aber dennoch lassen sich genügend interessante Motive finden, insbesondere wenn der Blick auf gegenstandslose Fotografie gerichtet ist. Alle Bilder wurden aus der Hand ohne Stativ aufgenommen. Dazu war es teilweise notwendig den ISO-Wert an der Kamera deutlich hochzusetzen, um akzeptable Belichtungszeiten zu […]

    Read More
  • Kurzer abendlicher Besuch im LaPaDu

    Ein paar Bilder vom kurzem Besuch des Landschaftsparks Duisburg-Nord mit dem seit 1985  stillgelegten Hüttenwerk in Duisburg-Meiderich, der immer Motive für die Kamera bietet. Die Sonne war schon am untergehen, und so bot sich die Gelegenheit Motive mit Streiflichtern zu finden.               l     —-  

    Read More
  • Minolta Extension Tube II Zwischenringe

    Um ein Objekt größer abzubilden, kann man mit der Kamera und dem Objektiv näher an das Objekt herangehen. Begrenzt wird diese Vorgehensweise durch die Naheinstellgrenze des Objektivs. Der Schärfebereich wird von unendlich näher herangeholt, indem Linsen weiter vom Sensor weg verschoben werden. Bei nicht innenfokussierenden Objektiven verlängert sich das Objektiv sichtbar, je näher scharfgestellt wird. […]

    Read More
  • Minolta MC Tele Rokkor-PF 1:2.8 f=135 mm – Kurzvorstellung

    Das Minolta 135 mm 1:2.8 Objektiv mit SR-Bajonett wurde von 1959 bis 1981 in zahlreichen Varianten gebaut. 135 mm war damals eine sehr beliebte Portrait-Brennweite. Meine Variante – noch von meinem Schwiegervater geerbt – ist das MC Tele Rokkor-PF (MC II) mit integrierter Gegenlichtblende, vermutlich im Zeitraum 1969 bis 1973 gebaut. Die Buchstaben PF beschreiben […]

    Read More
  • Minolta MC Tele Rokkor-PF 1:2.8 f=135 mm – Bokeh und Vignettierung

    Auf Grund des offenblendig sehr schönen und weichen Bokehs sowie des retromäßigen Farblooks verwende ich das Minolta MC Tele Rokkor-PF 1:2.8 f=135 mm (MC II -Variante) sehr gerne für Portraits und Nahaufnahmen. Obwohl das Objektiv annähernd 50 Jahre alt ist produziert es noch immer sehr ansprechende Bilder und ist mit passendem Adapter vom SR-Bajonett auf […]

    Read More
  • Bahnhof Liège-Guillemins im Mai 2018 – Teil 3

    Mit seiner lichtdurchflutetem Stahl-Glas-Konstruktion und den sich daraus ergebenden vielfältigen Schattenmustern sind Schwarz-Weiß-Fotos  im Bahnhof Liège-Guillemins eine starke Option, um auf die geometrischen Strukturen reduzierte Bilder des Bahnhofs zu gestalten.                                              

    Read More
  • Bahnhof Liège-Guillemins im Mai 2018 – Teil 2

    Der Bahnhof Liège-Guillemins wurde vom spanischen Star-Architekten Santiago Calatrava so gestaltet, daß der gesamte Innenraum unter der Dachkonstruktion von Tageslicht durchflutet wird und sich aufgrund der gitterartigen Struktur unter Sonneneinstrahlung ständig wechselnde Schattenspiele ergeben. Sieht für den Bahnhofsbesucher beeindruckend aus und ist ein Traum für Fotografen!                   […]

    Read More
  • Bahnhof Liège-Guillemins im Mai 2018 – Teil 1

    Im September 2009 wurde in Lüttich der Neubau des neuen Bahnhofs Liège-Guillemins im nur unweit des Stadtzentrums gelegenen Stadtteil Guillemins eröffnet. Der alte, unscheinbare und nicht mehr zeitgemäße Vorort-Bahnhof wurde durch ein modernes, vom spanischen Star-Architekten Santiago Calatrava entworfenes Bahnhofsgebäude ersetzt. Calatrava hat dabei vollständig auf eine klassische Bahnhofsfassade verzichtet und stattdessen ein spektakuläres Gebäude aus […]

    Read More

Fotos: alle Rechte bei Harald Th. Halfpapp, Meerbusch (soweit nicht anders gekennzeichnet)