Pfeiffer-Brücke, Düsseldorf

Düsseldorf-Ludenberg, Ludenberger-Str.

Die Pfeiffer-Brücke verbindet Düsseldorf-Ludenberg und -Gerresheim mit dem Grafenberger Wald. Mit dem Erbauungsjahr 1907 wurde sie schon vor der Eingemeindung von Ludenberg und Gerresheim nach Düsseldorf errichtet und steht seit 1987 unter Denkmalschutz. Verkehrstechnisch hat die Brücke heute keine Bedeutung. Sie ermöglicht Spaziergängern im Grafenberger Wald eine geringfügige Abkürzung durch eine sonst an dieser Stelle nicht mögliche Überquerung der Bundesstraße 7 . Es spricht nichts dafür, daß die Brücke früher eine größere Bedeutung gehabt haben könnte.

Benannt ist die Brücke nach ihrem Stifter Wilhelm Pfeiffer (1829 – 1900),  Mitinhaber des Düsseldorfer Bankhauses Trinkaus und  ab 1866 auch Präsident der Düsseldorfer Handelskammer.

 

Pfeiffer-Brücke, Düsseldorf
Pfeiffer-Brücke, Düsseldorf (13.06.2006)
Pfeiffer-Brücke, Düsseldorf
Bögen und Pfeiler der Pfeiffer-Brücke sind nicht in durchgehender Brückenbreite ausgeführt (13.06.2006)

Bei der Planung vor über 100 Jahren entschied man sich gegen eine Brücke aus einem einzigen flach gewölbten Bogen, um die durch den nicht sehr tragfähigen Untergrund erforderliche aufwändige Gründung an den Widerlagen kostengünstiger gestalten zu können. Stattdessen baute man eine Pfeilerbrücke mit drei korbbogenförmigen Öffnungen, wobei aus ästethischen Gründen die Pfeiler und Bögen nicht in durchgehender Brückenbreite ausgeführt wurden, sondern die Fahrbahn mittels eisenarmierter Betonbalken auf zwei getrennten Bögen aufgelagert wurde.

Die mittlere Öffnung hat eine Spannweite von 14 m. Die beiden seitlichen Öffnungen haben jeweils 7,80 m Spannweite. Die Brücke ist einschl. Verblendung 10,50m breit und die Fahrbahn liegt 9,70 m über darunter verlaufenden Ludenberger Straße (B 7).

Die Bauausführung erfolgte durch die A.-G. Wayß & Freytag. Die Verblendsteine stammen aus dem Ruhrkohlensandsteinbruch Broich bei Speldorf (damit müsste der Steinbruch Rauen am Kassenberg in Mülheim an der Ruhr gemeint sein) und die Werksteine aus den Basaltlavabrüchen in Kottenheim (Eifel).

 

 

 

Pfeiffer-Brücke, Düsseldorf
Pfeiffer-Brücke, Düsseldorf (13.06.2006)

Die Gitter waren ursprünglich nicht vorhanden und wurden erst nachträglich angebracht.

 

Pfeiffer-Brücke, Düsseldorf
Pfeiffer-Brücke, Düsseldorf (13.06.2006)
Stand: 29.12.2011