Freeman-Brücke Düsseldorf 1945 bis 1947

Freeman Pontonbrücke Düsseldorf

Nach Sprengung sämtlicher Rheinbrücken am 3. März 1945 und Kriegsende wurde von britischen Pionieren Ende 1945 aus Bailey-Elementen die erste feste Behelfsbrücke auf Düsseldorfer Stadtgebiet errichtet. Die 800m lange „Freeman-Bridge“ wurde im November 1945 für den Verkehr freigegeben, war mit nur einer Fahrbahn recht schmal und ruhte z.T. auf Holzpfeilern.

Am 11. Dezember 1947 wurde die Brücke durch einen Schleppkahn gerammt und so stark beschädigt, daß keine Instandsetzung mehr möglich war, sondern die Demontage erfolgte.

 

Freeman-Brücke Düsseldorf 1945 bis 1947
Foto: Sammlung des Autors

 

Das undatierte Foto muß zwischen November 1945 und Dezember 1947 entstanden sein. In der Mitte des Bildes sieht man einen übriggebliebenen Pfeiler der zerstörten Oberkasseler Brücke. Rechts ist zwischen den Pfeilern der Freeman-Brücke im Hintergrund der Anleger für die damals eingerichtete provisorische Fährverbindung über den Rhein zu erkennen.